Für Übungen der BOS

Lagedarstellung

Eine unserer Spezialitäten ist die Lagedarstellung bei Übungen von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, THW oder Katastrophenschutz.

Durch die langjährige Einsatzerfahrung in Verbindung mit einer sehr hochwertigen Ausbildung ist es uns möglich Übungen für Rettungskräfte sehr realitätsnah und trotzdem kontrollierbar zu gestalten.

Gerade augenscheinlich einfache Einsatzlagen können mit einer entsprechenden Übungsdarstellung zu einer besonderen Herausforderung im Übungsalltag werden. Der „Standard-Wohnungsbrand“ mit verrauchten Räumen ist das Tagesgeschäft der meisten Feuerwehren. Sobald aber Abweichungen vom Standardeinsatz auftauchen gerät die jahrelang eingeübte Routine ins Wanken. Selbst erfahrene Einsatzkräfte können bei einer Übung mit realistischer Lagedarstellung sicher und überwacht an ihre Grenzen herangeführt werden.

Eine gute Möglichkeit, eigene Grenzen zu erfahren! Im Ernstfall ist es für Einsatzkräfte überlebenswichtig diese Grenzen zu kennen. Wenn es darauf ankommt gibt es keinen Trainer am Not-Aus-Knopf…

Unsere Leistungen für Ihre Übung:

NEU! Feuerstunt „Brennender Atemschutzträger“ Stellen sie sich folgende Situation vor: Ein Atemschutzgeräteträger ist im dichten Rauch beim Innenangriff an ein Regal gestoßen. Aus dem Regal fällt eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit herunter und ergießt sich über den Rücken des Kameraden. Nun läuft  der Feuerwehrmann brennend aus dem Haus. Ein Schockmoment für Zuschauer und Übende! Jetzt ist ein klarer Kopf und schnelles Handeln gefragt um den Kollegen vor schweren Verletzungen zu bewahren!

  • Feuerdarstellung mit Hochleistungs-LED-Strahlern
  • Lagedarstellung mit echtem Feuer
  • Explosionseffekte in verschiedenen Größen
  • Staubeffekte
  • einstürzende Bauteile (versperrter Rückweg)
  • explodierende, fliegende Fässer
  • Knalleffekte
  • Geräuscheffekte (Panikgeräusche) über eigene Profi-Beschallungsanlage
  • Gefahrstoffsimulation mit ungiftigen, umweltfreundlichen Spezialfarbstoffen
  • Original Gasgeruch (natürlich ohne echtes Gas)
  • 11kg-Propanflasche mit Abströmgeräusch
  • Nebelerzeugung (vom leichten Dunst bis zur gigantischen Nebelwolke für größte Objekte ist alles möglich)
  • relativ ungefährliche Flash-Over-Darstellung für Schauübungen (z.B. Tag der offenen Tür)
  • Raucherzeugung mit pyrotechnischen Raucherzeugern
  • Feuerbälle in verschiedenen Größen (bis ca. 25m Durchmesser!)
  • Auf Wunsch sind auch riesige Explosionseffekte unter Verwendung von gewerblichen Sprengstoffen möglich

Sprechen sie mit uns. Wir machen auch ihre Übung zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Einsatzkräfte!